Lieber August, es fällt mir richtig, richtig schwer, mich von dir zu verabschieden. Es war großartig! Ich bin zwar ein geborenes Winterkind und eher der nordische Typ aber ICH LIEBE DEN SOMMER. Oh Gott, ich sag es euch: eine Teilzeit-Beschäftigung hat definitiv Vorteile.

Während ich früher die Sommernachmittage im klimatisierten Büro verbracht und mir manchmal die Studentenzeiten zurückgewünscht habe, kann ich JETZT die heißen Sommertage am Wasser verbringen. Einfach genial!

Besondere Mama Momente

Für unser Fräulein hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen – sie ist nun ein Kindergartenkind. Die Eingewöhnung hat sie mit Papa gemacht und es hat alles pipifein funktioniert. In den ersten Tagen war sie richtig unglücklich, dass sie nach 30 Minuten bzw. 1-2 Stunden schon wieder nach Hause gehen „musste“. In der zweiten Woche hat sie bereits dort zu Mittag gegessen und in der dritten Woche sogar schon dort geschlafen – ganz ohne Tränen.

Auf Balkonien

Meine kleine Plaudertasche: unglaublich wie groß ihr Wortschatz schon ist, sie versucht bereits Sätze aus 2-3 Wörtern zu bilden und plappert bereits vieles nach. Ja, nun müssen wir immer mehr aufpassen, was wir neben unserem Fräulein sagen und was nicht…

Am Spielplatz

Kinderkrankheiten und sonstige Leiden

Der Sommer ist großartig, trotz Kindergarten-Start nicht einmal krank. Wir waren wirklich viel Baden – aber nix ausgebrütet. Keep my fingers crossed!

Unterwegs

Huch, der August war richtig aufregend. Wir waren richtig viel auf Achse. Die heißen Sommertage haben wir zum Baden genutzt und waren Dauergast im Strandbad am Mühlwasser und an den weniger heißen Tagen am Spielplatz oder im Tiergarten Schönbrunn.

Wir zwei im Zoo

In der letzten Augustwoche war unser Kindergarten geschlossen, auch andere Kindergärten waren zu, deshalb haben wir uns mit befreundeten Mamas und Kids getroffen und einiges gemeinsam unternommen.

Wir waren im Tiergarten, in der Therme Laa, bei einer einer lieben Ex-Arbeitskollegin in Niederösterreich und ich habe einen spontanen Roadtrip nur mit Kind & Hund nach Kärnten gemacht, wo wir den Bauernhof meines Onkels besucht haben und den Geburtstag meiner Cousine gefeiert haben.

Wasserliebe

Kleine Katzenlady

Kühe am Bauernhof

Katzenliebe

Ich muss sagen, ich hatte ein wenig Bammel vor der jeweils 3-stündigen Autofahrt alleine mit unserem Fräulein und unserem Vierbeiner. Wobei der Hund eh brav ist, aber Fräulein J. wird es schnell mal fad. Sie sitzt nicht so gerne lange im Auto. ABER es war dieses Mal ziemlich easy.

Die Vorfreude auf „Moma“, „Popa“ und „Pito“ (=Pico, der Hund meiner Eltern) war wohl so groß, dass wir ohne Quengeln unser Ziel erreicht haben. Unsere Rückfahrt war ok, bis auf die zusätzliche Stunde im Stau. Ab Bad Vöslau ist die Stimmung dann gekippt. Quengelndes Kind auf der Südost-Tangente macht Freude – NOT.

Ein bisschen Me-Time gab es auch. Ich habe es sogar geschafft, mit ein paar Freundinnen, die lauen Sommerabende mit Drinks am Donaukanal zu verbringen. Es hat so gut getan, die Mädels wieder mal zu sehen.

Girls Night

Und bevor ich es vergesse, wir haben ein richtig schönes familienfreundliches Lokal bei uns im 22. Bezirk entdeckt, das Jussi. Wie es uns dort gefallen hat, lest ihr hier.

Meine Shopping-Highlights

Einer meiner absoluten Lieblingsshops ist COS, dort habe ich wieder einmal zugeschlagen und mir einen grauen Sweater und zwei gleiche Basic-Shirts in Schwarz gekauft.

Doch das absolute und teuerste Shopping-Highlight war die neue Waschmaschine. Anfang Juli hat unsere das Zeitliche gesegnet und die nächsten Wochen wurde in der Waschküche gewaschen. Ein wahres Vergnügen mit Kleinkind und Wäschekorb durch die ganze Wohnhausanlage zu hatschen. Aber so richtig lustig wird es erst, wenn das Kleinkind nicht mehr selber laufen möchte und getragen werden will inklusive Kreischalarm… DAS KLAPPT NICHT.

Wir haben uns für eine Miele entschieden und ja, sie ist ihr Geld wirklich wert. Sie ist total leise und einfach genial. Eigentlich wollte ich mir im Sommer ein neues Fahrrad mit Kindersitz kaufen. Das gibt es dann erst nächstes Jahr. Und die neue Kamera muss leider auch bis zu meinem Geburtstag im Dezember warten…

Mein größter Fehlkauf

Tja was soll ich sagen, in Wien gibt es nun einen Urban Outfitters auf der Mariahilferstraße und ich dachte, da muss ich hin. Immer wenn ich in Berlin war, hab ich dort eingekauft.

Dieses Mal hab ich mir eine blau-weiß-gestreifte Bluse gekauft, der Schnitt war mir aber viel zu maskulin, obwohl ich ja eigentlich eh lieber Weitergeschnittene Oberteile mag. Aber das sah echt blöd an mir aus, dass ich es zurückgebracht habe.

Working Mom Momente

Eigentlich gibt es nicht viel zu erzählen – läuft. Jetzt nach 3 Monaten zurück im Job fühlt es sich so an, als wäre ich nie weg gewesen. Obwohl es ein neues Unternehmen und ein anderer Job ist als vorher. Zuhause haben wir uns auch gut eingespielt, Papa bringt unser Fräulein morgens in den Kindergarten und hole sie am Nachmittag wieder ab.

Der Blog

Der Sommer war ja etwas ruhiger, aber langsam nimmt er wieder Fahrt auf. Im August gab es auch ein Gastkommentar von Ruth Bernhardt, der Gründerin von MasterMum mit einer kurzen, aber feinen Übung für ein positiveres Selbstwertgefühl. Ich sage es euch, es tut wirklich gut zwischendurch auf diese 4 Sätze an unserer Tafel in der Küche zu schauen.

Ein paar spannende Kooperationen für September sind auch schon in der Pipeline und es gibt wieder etwas zu gewinnen. Vielen, vielen Dank euch allen, dass ihr mein Zeugs lest. Ihr seid die BESTE Community!

Hier gibt es noch ein paar August-Schnappschüsse 🙂

Wir im Sommer

Zähne muss auch der Hund putzen

Grill and Chill

Freundschaft fürs Leben

Elefanten im Zoo

Regional im Jussi

Sommer in Wien

Bussi Baba,

Claudia

 

Du möchtest nie wieder etwas verpassen? Dann folge mir doch auf: facebook oder instagram

Den neuesten Blogartikel in deinem Postfach? Dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter.