– WERBUNG –

Die frische, kalte Herbstluft ist ein Vorbote für die kühle Jahreszeit. Mit ihr kommen auch die ersten Erkältungen auf uns zu. Fräulein J. hat bereits die erste hartnäckige Erkältung hinter sich. Doch Mama blieb dieses Mal verschont, weil ich schon seit Anfang September meine Abwehrkräfte stärke, um gesund durch die kalten Monate zu kommen…

Alle Eltern kennen das: Kindergarten und Schule oder öffentliche Verkehrsmittel sind beliebte “Verteiler” für Erkältungskrankheiten und andere Bakterien und Viren. Währ

Um gut gewappnet durch die kalte Jahreszeit zu kommen, habe ich hier 5 Tipps für ein stärkeres Immunsystem für euch:

1. Sonne & frische Luft tanken

Keine Macht der Winterdepression! Gerade in der kalten Jahreszeit brauchen wir Licht – VIEL LICHT – um das lebenswichtige Vitamin D und Stimmungshormone wie z.B.  Serotonin auszuschütten. Vitamin D aktiviert unsere Abwehrkräfte. Alternative Vitamin D Quellen sind Lachs oder Hülsenfrüchte. Denn gerade im Winter haben viele Vitamin D Mangel – ich auch.

Ich bin gerne draussen, deshalb nutzte ich wirklich jede Gelegenheit Sonne zu tanken. Denn durch die direkte Sonneneinstrahlung auf unserer Haut wird Vitamin D produziert. Mit Hund und Kind fällt mir das ausgesprochen leicht. Der Hund muss raus – bei jedem Wetter. Fräulein J. liebt es auch die Natur und Regenlacken zu entdecken aber auch auf Spielplätzen zu toben.

Bewegung an der frischen Luft

Sonne und Frischluft machen HAPPY! Wenn der Körper genug Sonne abbekommt, schüttet er das Glückshormon Serotonin aus. Es reduziert nicht nur Stress, sondern verbessert auch die Stimmung. Also nichts wie raus ins Freie!

2. Bewegung – am besten an der frischen Luft

Regelmäßige Bewegung versorgt den Körper mit mehr Sauerstoff und aktiviert so unsere Abwehrkräfte. Wichtig ist, eine Sportart zu wählen, die einem Spaß macht. Aber nicht nur Sport, auch regelmäßige Spaziergänge unterstützen die Immunabwehr durch die erhöhte Sauerstoff-Zufuhr. Sport hilft außerdem auch beim Abbau von Stress.

Sport im Freien

MEINE EMPFEHLUNG: bei jeder Witterung rausgehen. Denn wie sagt man so schön: “Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung.” Am besten ist der Zwiebel-Look, denn sobald mir zu warm bzw. zu kalt wird, kann ich Schicht für Schicht an- oder ausziehen.

3. Immunstärkung durch Mikronährstoffe

Mikronährstoffe – Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente – sind für viele lebenswichtigen Funktionen unseres Körpers unentbehrlich. Diese müssen wir in ausreichender Menge mit der Nahrung zu uns nehmen.

Seit ich wieder berufstätig bin, klappt es bei mir mit der ausgewogenen Ernährung leider nicht immer so gut wie ich es gerne möchte. Deshalb greife ich zur Stärkung meiner Abwehrkräfte zu einer Nährstoff-Kombination aus der Apotheke: Orthomol Immun (Granulat, 30 Sachets um ca. € 60,-)

Wie oben schon erwähnt, nehme ich seit fast einen Monat das Granulat mit Orange-Geschmack täglich mit 150-200 ml Leitungswasser (stillem Wasser) zum Frühstück ein. Es kann auch mit Fruchtsaft eingenommen werden.

Ich glaube, dass die Einnahme dieser Mikronährstoff-Kombi mich auch vor den Erkältungsviren unseres Fräuleins geschützt hat. Dafür hat es meinen Mann erwischt.

Dieses Orthomol-Produkt enthält Vitamine und Spurenelemente, wie Vitamin C, Vitamin D, Zink, Selen, Kupfer, Folsäure, Vitamin A, Vitamin B2 und Vitamin B12. Diese tragen zur normalen Funktion des Immunsystems bei.

Immunzellen müssen sich im Fall einer Aktivierung des Immunsystems schnell teilen und entwickeln. Zink hat eine Funktion bei der Zellteilung und das Vitamin A eine Funktion bei der Zellspezialisierung. Bei Immunreaktionen können freie Radikale entstehen.

Die Antioxidanzien Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B2 sowie Zink, Selen, Kupfer und Mangan schützen die Zellen vor oxidativen Stress. Die Schleimhaut des Atemtraktes bildet eine Barriere gegen Keime aller Art. Vitamin A, Vitamin B2, Biotin und Niacin tragen außerdem zum Erhalt der normalen Schleimhäute bei.

Orthomol Immun

4. Ingwer-Zitronen Tee

Mein natürlicher Abwehrkräfte-Booster ist Ingwer-Zitronen-Tee. Er schmeckt nicht nur gut, sondern ist ein echtes Multi-Talent. Auch unser Fräulein trinkt ihn gerne.

Einer meiner liebsten Tees im Herbst & Winter ist der Ingwer-Zitronen Tee. Ich trinke ihn zu Hause und auch im Büro. Er ist ganz einfach zuzubereiten:

Ingwer Zitronen Tee

Am besten schmeckt der Tee frisch zubereitet (für 1 Liter Tee):

  • 5 cm Stück Ingwer
  • 1 Zitrone
  • Honig (optional & nach Geschmack)

Den Ingwer in dünne Scheiben schneiden und mit heißem Wasser übergießen und 10-20 Minuten ziehen lassen. Ich würde sagen, je nach Geschmack. Wer es schärfer mag, lässt den Tee länger ziehen.

Der Extra-Kick: 1/2 Zitrone auspressen und wer es süßer möchte kann gerne Honig hinzufügen. TIPP: damit die heilenden Enzyme des Honigs nicht von der Hitze zerstört werden, gibt man den Honig erst dazu, wenn der Tee etwas abgekühlt ist.

  • Ingwer enthält viele ätherische Öle und wirkt entzündungshemmend und schleimlösend.
  • Die Zitrone wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und liefert Vitamin C.
  • Honig hat eine entzündungshemmende, antibiotische und anitallergische Wirkung. Ein beliebtes natürliches Hausmittel zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten. WICHTIG: Kleinkinder unter 1 Jahr sollen aus gesundheitlichen Gründen keinen Honig essen. 

5. Stress reduzieren & zur Ruhe kommen

Wer ständig unter Stress steht und immer bis ans Limit seiner Kräfte arbeitet – egal ob wegen Job, Familie oder Freizeitstress – der wird schneller krank. Chronischer Stress kann Entzündungen verursachen und das Immunsystem schwächen.

Ausreichend Ruhe und Schlaf zu bekommen ist als Mama nicht immer so einfach. Aber wie können wir Stress abbauen und trotzdem ein bisschen zur Ruhe kommen?

Ganz egal was dir hilft Stress abzubauen: Finde es heraus und gönne dir öfter mal eine Pause NUR FÜR DICH! Für eine entspanntere und gesündere Mama.

Mir hilft am besten Sport, ein langer Spaziergang mit dem Hund oder alleine, Yoga oder ganz einfach eine kleine Auszeit nur für mich. Manchmal treffe ich mich mit einer Freundin zum Kaffee oder Abendessen oder ganz alleine mit meiner Lieblingsserie oder einem guten Buch.

Verrate mir doch in den Kommentaren, wie du gesund durch die kalte Jahreszeit kommst.

ES GIBT WAS ZU GEWINNEN: EINE MONATSPACKUNG ORTHOMOL IMMUN (30 Stk.)

GEWINNSPIEL, SO FUNKTIONIERT’S:

  • Postet bitte hier einen Kommentar und verrate mir deine Geheimwaffe für ein starkes Immunsystem. Zu gewinnen gibt es eine Monatspackung Orthomol Immun (30 Stk.)
  • Gewinnspiel-Ende: 12. Oktober 2017, 23:55 Uhr. Ich behalte mir vor, spätestens eine Woche nach der Gewinnverständigung eine neue GewinnerIn zu ermitteln, falls du dich auf meine Benachrichtigung nicht zurück meldest.
  • Die Auslosung erfolgt nach dem Zufallsprinzip.
  • Wenn ihr wollt, könnt ihr euch Extra-Lose sichern. Die gibt es, wenn ihr hier den Newsletter abonniert oder mir auf Facebook folgt.
  • Die Verlosung darf auch fleißig geteilt werden.
  • Mitmachen kannst du, wenn du über 18 Jahre alt und aus Österreich oder Deutschland bist.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden.
  • Die GewinnerIn wird nach Ende des Gewinnspiels per E-Mail verständigt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook und wird auch nicht von Facebook unterstützt.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen!

Bis bald,

Claudia

Dieser Blog Post ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Orthomol* (alle Infos zu Orthomol Immun auf einen Blick) entstanden. 

*Das 1991 gegründete Familienunternehmen ist der Vorreiter der orthomolekularen Ernährungsmedizin und wird in zweiter Generation von Nils Glagau gemeinsam mit Dr. Michael Schmidt geführt. Orthomol entwickelt und vertreibt ausgewogen dosierte und für bestimmte Anwendungsgebiete zusammengesetzte Mikronährstoff-Kombinationen. Orthomol-Produkte werden in verschiedenen Lebenssituationen eingesetzt. Die Kombinationen bestehen u.a. aus Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. 

Du möchtest nie wieder etwas verpassen? Dann folge mir doch auf: Facebook oder Instagram

Den neuesten Blogartikel in deinem Postfach? Dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter.